• Frontiere-Grenzen

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Zehnte Auflage „Frontiere-Grenzen" 2019
Der internationale Literaturpreis der Alpen

ARTIKEL 1

Frontiere-Grenzen ist ein Literaturpreis für Kurzerzählungen mit freier Themenwahl.
Der Wettbewerb steht allen Genres der zeitgenössischen Prosa offen, sei es eine traditionelle Erzählung oder ein neues Sprachexperiment, Thriller oder Fantasy, Horror oder Science-Fiction, Brief, Liebeserzählung oder Theaterstück…

ARTIKEL 2

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die in folgenden Gebieten ansässig oder wohnhaft sind:

  • Alle Regionen Italiens und der europäischen Staaten, die an die Alpen angrenzen: Friaul-Julisch Venetien, Venetien, Trentino-Südtirol, Lombardei, Aostatal, Piemont und Ligurien; Slowenien, Österreich, Bayern, Liechtenstein, Schweiz, Frankreich (Auvergne-Rhône-Alpes und Provence-Alpes-Côte d’Azur) und Fürstentum Monaco.

ARTIKEL 3

Die Teilnahme am Wettbewerb kann mit einem einzigen Beitrag pro Sektion in italienischer, deutscher, französischer oder slowenischer Sprache erfolgen.

ARTIKEL 4

Es gibt zwei Sektionen:

  • ab einschließlich 2015 VERÖFFENTLICHTE KURZERZÄHLUNGEN;
  • UNVERÖFFENTLICHTE ERZÄHLUNGEN mit max. 10,000 Anschlägen
    • noch nicht veröffentlicht, weder in Druckform noch im Internet
    • noch nicht ausgezeichnet.

ARTIKEL 5

Die Beiträge müssen spätestens bis zum 7. Juni 2019 (es gilt das Datum des Poststempels) bei folgender Anschrift eingehen:
„Premio Letterario Frontiere-Grenzen“
c/o Biblioteca Intercomunale di Primiero
Via Fiume 6 – 38054 Primiero San Martino di Castrozza (Tn) – Italien

Veröffentlichte Kurzerzählungen
Der eingereichte Umschlag muss Folgendes enthalten:

  1. fünf (5) gedruckte Kopien des Beitrags mit Vor- und Nachname des/der Autor/in und Buchtitel; eventuell eine Kopie des Bandes, in welchem sich die Erzählung für die Wettbewerbteilnahme befindet;
  2. das in der Ausschreibung enthaltene, unterzeichnete und vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie eine Kopie des Überweisungsbelegs für die Anmeldegebühr.

N.B.: eine Kopie des Beitrags in einem Word-kompatiblen Format muss ausserdem an folgende E-Mail Adresse zugesandt werden: racconti@frontiere-grenzen.com.

Unveröffentlichte Kurzerzählungen
Der eingereichte Umschlag muss Folgendes enthalten:

  1. fünf (5) gedruckte Kopien des Beitrags; um die Anonymität gegenüber der Jury zu wahren, dürfen die Kopien nicht mit dem Namen des/der Autor/in sondern mit einem alphanumerischen Kennwort zur Identifizierung des/der Autorin versehen sein;
  2. eine Kopie des Beitrags in einem Word-kompatiblen Format (mit demselben Kennwort versehen) muss ausserdem an folgende E-Mail Adresse zugesandt werden: racconti@frontiere-grenzen.com;
  3. einen verschlossenen Umschlag mit dem in der Ausschreibung enthaltenen, unterzeichneten und vollständig ausgefüllten Anmeldeformular (mit verpflichtender Angabe einer E-Mail-Adresse und Telefonnummer für die Kontaktaufnahme mit dem/der Autor/in). Der Umschlag muss mit demselben Kennwort wie der eingereichte Beitrag versehen sein;
  4. eine Kopie des Überweisungsbelegs der Anmeldegebühr.

ARTIKEL 6

Die Jury besteht aus: Carlo Martinelli (Vorsitzender), Pietro De Marchi, Lisa Ginzburg, Helena Janeczek und Stefano Zangrando.
Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.

ARTIKEL 7

Prämiert wird nur ein veröffentlichter Beitrag: Preis € 4,000.00
Prämiert wird nur ein unveröffentlichter Beitrag: Preis € 2,000.00

Drei weiteren unveröffentlichten Beiträgen wird eine besondere Auszeichnung verliehen.

Die prämierten und ausgezeichneten Beiträge werden auf der Webseite www.frontiere-grenzen.com veröffentlicht.

ARTIKEL 8

Die Preisverleihung findet am Samstagnachmittag, den 26. Oktober 2019 in Primiero San Martino di Castrozza (TN) statt.
An der Preisverleihung werden alle Jurymitglieder teilnehmen.
Alle Teilnehmer/innen erhalten dazu eine Einladung per E-Mail.

Die Autor/innen der prämierten und ausgezeichneten Beiträge werden mindestens 15 Tage vorher benachrichtigt und müssen den Preis persönlich entgegennehmen.

ARTIKEL 9

Durch die Anmeldung erklären sich die Autor/innen mit den Teilnahmebedingungen sowie mit der unentgeltlichen Veröffentlichung des Beitrags einverstanden.
Die eingereichten Beiträge werden nicht zurückgesandt.
Die Teilnahmebedingungen können aufgrund höherer Gewalt geändert werden.
Die Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für Probleme bei der Zustellung, für Verluste oder etwaige Plagiate.

ARTIKEL 10

Für die Teilnahme am Wettbewerb ist ein Beitrag zu den Sekretariatskosten in Höhe von € 15.00 auf das nachstehende Konto des Vereins „La Bottega dell'Arte“ bei der Cassa Rurale Dolomiti di Fassa Primiero e Belluno (TN) zu überweisen: IBAN: IT62 Q081 4005 6140 0002 4052 420.
BIC/SWIFT-Code für Überweisungen aus dem Ausland: CCRTIT2T38A.
Verwendungszweck: „Vor- und Nachname, Frontiere-Grenzen“.

SPEZIALPREIS

Im Rahmen des Preises „Frontiere-Grenzen“ wird der, den Ansässigen des Kompetenzgebiets der Cassa Rurale Dolomiti di Fassa Primiero e Belluno vorbehaltene, „Spezialpreis der Cassa Rurale Dolomiti di Fassa Primiero e Belluno“ eingeführt.
Es gelten dieselben Modalitäten wie in der vorliegenden Ausschreibung.
Die Bewerber sollen im entsprechenden Feld des Anmeldungsformulars die Absicht, auch am „Spezialpreis der Cassa Rurale Dolomiti di Fassa Primiero e Belluno“ teilzunehmen, angeben.
Die beste Kurzerzählung wird mit € 500.00 prämiert.

PETER-OBERDÖRFER-PREIS - € 1,000.00

Im Laufe der Preisverleihung wird auch der Preis in Gedenken an Peter Oberdörfer verliehen – an eine Person oder einen Verein, die/der nach Ansicht  von Frontiere-Grenzen bestens die Werte, welche den freien und vielschichtigen Geist „unseres“ Peters animierten, interpretieren konnte: ein Geist der im Stande war, sich im geschriebenen Wort, in der theatralischer Geste, in der musikalischen Erforschung, im Respekt der Anderen, in einer immer wieder gefundenen Leidenschaft auszudrucken.